Achtung: Regelungen ab dem 29.03.2021 (gültig bis mindestens 26.04.2021)

Ab  dem 29.03.2021 dürfen für  Schülerinnen und Schüler im Sinne des Schulgesetzes NRW, die Einzelunterricht oder Unterricht bis zu 5er-Gruppen im Musikschulgebäude, Von-Galen-Platz 1, erhalten,  Präsenzunterrichte stattfinden.  

Dies bedeutet, dass nur schulpflichtige Schülerinnen und Schüler in Präsenz unterrichtet werden dürfen, also vom 1. Schuljahr bis zum Abitur.

Den Schülerinnen und Schülern bzw. deren Erziehungsberechtigten bleibt freigestellt, ob sie sich für einen Präsenzunterricht oder einen Online-Unterricht entscheiden. Ensembles dürfen mit bis zu 5 Schülerinnen und Schülern proben. 

Für alle Anderen darf kein Präsenzunterrichte stattfinden. Dies gilt auch für alle Unterrichte in KITAS und für die JeKits-Unterrichte. Bei Schulkooperationen entscheiden die jeweiligen Schulen, ob und in welcher Form Unterrichte angeboten werden.  

Es wird weiterhin versucht, möglichst viele der Unterrichte online anzubieten. 

Hinweise zu den Gebühren finden Sie unten.

Bitte beachten Sie die Änderung bei den beweglichen Ferientagen!

 

Musikschulgebühren:

Wir sind eine von wenigen Musikschulen in Deutschland, die stundengenau abrechnen. Das bedeutet für Sie, dass wir nur Gebühren für Unterrichtstermine, die wir anbieten können, erheben.

Alle Unterrichtstermine, die aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen, also nicht von uns angeboten werden können, werden wir Ihnen natürlich erstatten bzw. nicht berechnen.

Falls Sie mit der Lehrkraft Ihres Kindes Online-Unterricht vereinbart haben, werden die Gebühren ganz normal berechnet.

Bitte zahlen Sie die Beträge des aktuellen Gebührenbescheides fristgerecht zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen. Sie erhalten Anfang des Jahres einen geänderten Gebührenbescheid.


Wichtig:

Bitte kürzen Sie nicht selbstständig die Gebühren zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen. Dies führt dann nur dazu, dass ein automatisches und kostenpflichtiges Mahnverfahren in Gang gesetzt wird.

Es ist sichergestellt, dass evtl. Überzahlungen auf jeden Fall berücksichtig werden und Sie insgesamt keine höheren Gebühren zahlen.

 

Online Unterrichte:

Online-Unterrichte werden folgendermaßen abgerechnet:

Einzelunterrichte:

Ein online erteilter Einzelunterricht wird mit den entsprechenden Einzelunterrichtsgebühren

abgerechnet.
 

Gruppenunterrichte:

Fall 1: Die komplette Gruppe kann unterrichtet werden. Der Unterricht wird allen teilnehmenden Schüler/innen zu den regulären Gruppenunterrichtsgebühren berechnet.


Fall 2: Sollte ein Unterricht nicht für eine komplette Gruppe möglich sein, wird der Unterricht auch lediglich den teilnehmenden Schüler/innen zu den regulären Gruppenunterrichtsgebühren berechnet.

 

Fall 3: Werden Gruppen in Einzelunterrichte aufgeteilt, liegt die anteilige Unterrichtszeit immer etwas höher, als die Zeit, die sich aus der mathematischen Teilung der regulären Gruppenunterrichtszeit ergibt. (Bei einer 3er Gruppe, die regulär 45 Minuten Gruppenunterricht erhält, würde jede/r Schüler/in der Gruppe bspw. 20 Minuten Einzelunterricht erhalten.) Der Unterricht wird den teilnehmenden Schülern/Schülerinnen zu den regulären Gruppenunterrichtsgebühren berechnet.


In allen Fällen wird also immer nur die Gebühr der eigentlichen Gruppengröße abgerechnet.

Ihnen entstehen also keinesfalls höhere Gebühren, als die regulären Gruppenunterrichtsgebühren.

 


 

Covid19-KODEX der Musikschulen im Landesverband der Musikschulen in NRW

Unsere gesellschaftliche Verantwortung während der Pandemie

 

  • Alle öffentlichen Musikschulen sind sich bewusst, dass ihre Angebote in der aktuell herausfordernden Pandemie-Lage nur mit Einschränkungen stattfinden können. Zum Schutz ihrer Schüler*innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen pflegen sie einen verantwortungsbewussten Umgang mit den aktuellen Möglichkeiten des Unterrichtens.
  • Gemeinsam setzen sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und die verantwortlichen kommunalen Stellen dafür ein, jegliches Infektionsgeschehen an den Musikschulen zu verhindern.
  • Das bedeutet in der Umsetzung:
    Wir halten die notwendigen Abstände ein; wir setzen die geltenden Hygienebestimmungen bezüglich Maskenpflicht, Nachverfolgbarkeit und Lüftung verlässlich und verantwortungsbewusst um.
  • Selbstverständlich verzichten wir auf Veranstaltungen, Konzerte, Chor- und Orchesterproben.

 

Ihre Ansprechperson


Icon Mitarbeiter

Thomas Lakmann

Tel. +49 (0)29 41 980-9723
Adresse | Öffnungszeiten | Details