Jazz im Foyer

Foto: Conrad-Hansen-MusikschuleFoto: Conrad-Hansen-Musikschule
in Kooperation mit dem Jazzclub Lippstadt

Nicht nur für alle Fans der Jazzmusik ist dieser Termin ein beliebtes Highlight im jährlichen Konzertbetrieb der Stadt. Die Bandbreite der Musikstile in diesem Jahr könnte nicht vielseitiger und abwechslungsreicher sein.

Mit ausgefeilten Arrangements und viel Energie präsentieren junge Talente und Routiniers die Welt des Jazz, wenn die Bigband unter Leitung von Guido Schlegel auch diesmal wieder mit von der Partie ist. In kleiner Besetzung hingegen präsentiert sich die Jazzband unter Leitung von Christian Daniels, die sich eher dem Vocaljazz verschrieben hat und beim Begleiten der jungen Sänger:innen einen Hauch von Clubatmosphäre verströmt. Ganz andere Töne schlägt die neue Formation „3rd floor Jam Band“ an, eine Improvisationstruppe unter der Leitung von Guido Pyka, deren Markenzeichen funky Beats, rockige Gitarren und melodiöse Keyboards ausmachen. Ihre Songs stammen aus der eigenen Feder und entstehen aus gemeinsamen Improvisationen. Der „Choro Club“, Leitung Eberhard Schroeder, hingegen ist dem Latinjazz zugeneigt und besticht durch ungewöhnliche Instrumentierung und eingängige Melodien. Wer gerne Pop und Rock hört, kommt bei den „Power Girls“, Leitung Michael Ressel auf seine Kosten. Mit aktuellen Hits bringen die drei jungen Musikerinnen den Saal zum Kochen, gefolgt von dem ebenfalls stimmgewaltigen Vocalensemble unter der Leitung von Antje Stahl-Nünning. Einen runden Abschluss garantiert die Gitarrenbigband „The Hansen Electrics“ mit einem bunten Strauß an Filmmusikmelodien, einstudiert unter der gemeinsamen Leitung von Guido Pyka und Michael Ressel. Hier treffen sich James Bond und Robby, Tobbi und das Fliewatüüt. Die Schüler:innen der Musikschule freuen sich, Ihnen einen abwechslungsreichen Abend zu bereiten.

Termine

  • 17.11.22 19:00 Uhr