Eltern-Kind-Kurse: Musik erleben mit allen Sinnen

Was sind eigentlich Eltern-Kind-Kurse und was passiert hier?

Mit den Elementen

  • Singen
  • sich zu Musik bewegen
  • Instrumente erkunden
  • Fingerspiele
  • rhythmische Sprechverse

greifen wir in den Eltern-Kind-Kursen die ureigensten Bedürfnisse der Kinder im Kleinkinderalter auf und leiten sie zum musikalischen Spiel an. Wir geben jeder Musikstunde einen festen Rahmen durch je zwei Anfangs- und Schlusslieder und lernen darüber hinaus Lieder und Tänze kennen, die thematisch Bezug zum Jahreskreis und zum Alltagsgeschehen des Kindes nehmen.

„Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen.“ (Platon)

Der Unterricht:

In den Eltern-Kind-Kursen werden regelmäßig in den Monaten Mai, Juni und Juli Schnupperstunden angeboten. Genaue Termine entnehmen Sie bitte den aktuellen Flyern, bzw. dem Veranstaltungskalender der Homepage.

Bitte melden Sie Ihr Kind dafür telefonisch unter Angabe Ihrer Telefonnummer an.

Telefonnummer: 02941 980-9731 (Regina Rothenbusch-Streblow).

Musik-Krabbels ab ca. 1 Jahr

dienstags, 09.30 Uhr; Hauptstelle, 1. Etage, Raum 1.14

Musik-Wichtel ab ca. 2 Jahren

dienstags, 15.15 Uhr; Hauptstelle, 1. Etage, Raum 1.14

Musik-Zwerge ab ca. 3 Jahren

In diesem Kurs wird die Selbstständigkeit des Kindes zunehmend gefördert, indem der Unterricht in der 2. Kurshälfte ohne Eltern stattfindet.

dienstags, 16.00 Uhr; Hauptstelle, 1. Etage, Raum 1.14

 

Kursbeginn: nach den Sommerferien

Dauer: 1 Jahr     

Unterricht: 1 x wöchentlich                                                          

Gruppe: 8 - 11 Eltern-Kind-Paare

 

Leiterin der Eltern-Kind-Kurse: